Angebote zu "Peter" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

Emmanuel Pahud & Solisten der Berliner Philharm...
6,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Emmanuel Pahud hat einen makellosen Ansatz ohne jedes Nebengeräusch, einen schier endlosen Atem und ein geradezu vulkanisches Temperament.?Die Flöte ist das leichteste Instrument von allen. Man spielt schnell gut, aber der Weg von gut zu sehr gut ist sehr lang.? Das sagte der Schweizer Flötist Aurèle Nicolet, der in der barocken und klassischen Musik ebenso zuhause war wie in der zeitgenössischen Musik.Einer seiner Meisterschüler war Emmanuel Pahud, der wie Nicolet aus der französischen Schweiz stammt und ebenfalls wie dieser bereits in jungen Jahren als Soloflötist zu den Berliner Philharmonikern gerufen wurde. Zu Ehren von Nicolet bildet das Programm des heutigen Konzerts die erwähnte stilistische Bandbreite des Altmeisters ab und präsentiert Flöte, Streichtrio und Cembalo in verschiedensten BesetzungsVarianten. Die Petite Suite von Jörg Widmann entstand im Gedenken an Aurèle Nicolet, der 2016 kurz nach seinem 90. Geburtstag verstorben war, und wurde, natürlich, von Emmanuel Pahud uraufgeführt. Mit dem Geiger Kolja Blacher, der Bratschistin Jennifer Stumm, dem Cellisten Jens-Peter Maintz und der Cembalistin Christine Schornsheim schart Pahud höchst erfahrene und qualifizierte Kammermusiker*innen um sich.Programm: Werke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Joseph Haydn, Pierre Boulez und Jörg WidmannMit: Emmanuel Pahud (Flöte) Kolja Blacher (Violine) Jennifer Stumm (Viola) Jens-Peter Maintz (Cello) Christine Schornsheim (Cembalo)Das genaue Programm ?Für Aurèle?J.S. Bach Trio Sonate aus dem musikalischen Opfer BWV 1079 17´P. Boulez Mémoriale (Flöte solo) 5?30 J.S.Bach englische Suite No.2 a-moll BWV 807 10?J.Haydn Londoner Trio No. 1 C-Dur fl,vl,vc 10?==============================L.v.Beethoven Streichtrio Op. 9 Nr.1 in G Dur ca. 25?J. Widmann Petite Suite für Flöte (+ opt. Cello und Gong) (2016) 6´30W.A. Mozart Quartet in D K285 15?Konzert-Abo Im Freien Abo wählbar

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Hommage für Aurèle Nicolet - Emmanuel Pahud (Fl...
6,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Emmanuel Pahud hat einen makellosen Ansatz ohne jedes Nebengeräusch, einen schier endlosen Atem und ein geradezu vulkanisches Temperament.?Die Flöte ist das leichteste Instrument von allen. Man spielt schnell gut, aber der Weg von gut zu sehr gut ist sehr lang.? Das sagte der Schweizer Flötist Aurèle Nicolet, der in der barocken und klassischen Musik ebenso zuhause war wie in der zeitgenössischen Musik.Einer seiner Meisterschüler war Emmanuel Pahud, der wie Nicolet aus der französischen Schweiz stammt und ebenfalls wie dieser bereits in jungen Jahren als Soloflötist zu den Berliner Philharmonikern gerufen wurde. Zu Ehren von Nicolet bildet das Programm des heutigen Konzerts die erwähnte stilistische Bandbreite des Altmeisters ab und präsentiert Flöte, Streichtrio und Cembalo in verschiedensten BesetzungsVarianten. Die Petite Suite von Jörg Widmann entstand im Gedenken an Aurèle Nicolet, der 2016 kurz nach seinem 90. Geburtstag verstorben war, und wurde, natürlich, von Emmanuel Pahud uraufgeführt. Mit dem Geiger Kolja Blacher, der Bratschistin Jennifer Stumm, dem Cellisten Jens-Peter Maintz und der Cembalistin Christine Schornsheim schart Pahud höchst erfahrene und qualifizierte Kammermusiker*innen um sich.Programm: Werke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Joseph Haydn, Pierre Boulez und Jörg WidmannMit: Emmanuel Pahud (Flöte) Kolja Blacher (Violine) Jennifer Stumm (Viola) Jens-Peter Maintz (Cello) Christine Schornsheim (Cembalo)Das genaue Programm ?Für Aurèle?J.S. Bach Trio Sonate aus dem musikalischen Opfer BWV 1079 17´P. Boulez Mémoriale (Flöte solo) 5?30 J.S.Bach englische Suite No.2 a-moll BWV 807 10?J.Haydn Londoner Trio No. 1 C-Dur fl,vl,vc 10?==============================L.v.Beethoven Streichtrio Op. 9 Nr.1 in G Dur ca. 25?J. Widmann Petite Suite für Flöte (+ opt. Cello und Gong) (2016) 6´30W.A. Mozart Quartet in D K285 15?Konzert-Abo Im Freien Abo wählbar

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Hommage für Aurèle Nicolet - Emmanuel Pahud (Fl...
6,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Emmanuel Pahud hat einen makellosen Ansatz ohne jedes Nebengeräusch, einen schier endlosen Atem und ein geradezu vulkanisches Temperament.?Die Flöte ist das leichteste Instrument von allen. Man spielt schnell gut, aber der Weg von gut zu sehr gut ist sehr lang.? Das sagte der Schweizer Flötist Aurèle Nicolet, der in der barocken und klassischen Musik ebenso zuhause war wie in der zeitgenössischen Musik.Einer seiner Meisterschüler war Emmanuel Pahud, der wie Nicolet aus der französischen Schweiz stammt und ebenfalls wie dieser bereits in jungen Jahren als Soloflötist zu den Berliner Philharmonikern gerufen wurde. Zu Ehren von Nicolet bildet das Programm des heutigen Konzerts die erwähnte stilistische Bandbreite des Altmeisters ab und präsentiert Flöte, Streichtrio und Cembalo in verschiedensten BesetzungsVarianten. Die Petite Suite von Jörg Widmann entstand im Gedenken an Aurèle Nicolet, der 2016 kurz nach seinem 90. Geburtstag verstorben war, und wurde, natürlich, von Emmanuel Pahud uraufgeführt. Mit dem Geiger Kolja Blacher, der Bratschistin Jennifer Stumm, dem Cellisten Jens-Peter Maintz und der Cembalistin Christine Schornsheim schart Pahud höchst erfahrene und qualifizierte Kammermusiker*innen um sich.Programm: Werke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Joseph Haydn, Pierre Boulez und Jörg WidmannMit: Emmanuel Pahud (Flöte) Kolja Blacher (Violine) Jennifer Stumm (Viola) Jens-Peter Maintz (Cello) Christine Schornsheim (Cembalo)Das genaue Programm ?Für Aurèle?J.S. Bach Trio Sonate aus dem musikalischen Opfer BWV 1079 17´P. Boulez Mémoriale (Flöte solo) 5?30 J.S.Bach englische Suite No.2 a-moll BWV 807 10?J.Haydn Londoner Trio No. 1 C-Dur fl,vl,vc 10?==============================L.v.Beethoven Streichtrio Op. 9 Nr.1 in G Dur ca. 25?J. Widmann Petite Suite für Flöte (+ opt. Cello und Gong) (2016) 6´30W.A. Mozart Quartet in D K285 15?Konzert-Abo Im Freien Abo wählbar

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Chiemgauer Volkstheater - Der Hallodri
6,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Zum Jahreswechsel wartet das erfolgreichste deutsche Fernseh- und Tourneetheater mit einer beschwingten Komödie auf.Toni ist ein ?Hallodri? wie er im Buche steht! Er versprüht seinen Charme nicht nur auf der Bühne des heimischen Bauerntheaters, sondern noch viel lieber dahinter. Gewitzt und sorglos, ohne Beruf und Geldsorgen, da sein steinreicher Erbonkel Xaver ihn großzügig unterstützt. Dies allerdings in der Annahme, dass Toni inzwischen Frau und Kind hat und zudem seinen Zwillingsbruder versorgen muss.Als Xaver plötzlich seinen Besuch ankündigt, ist guter Rat teuer. Toni nutzt sein Bühnentalent und spielt kurzerhand sich selber, seinen Zwillingsbruder und den verreisten Wirt vom Goldenen Hahn. Die widerstrebenden Damen des Wirtshauses spannt er in seinen Plot mit ein. Immer haarscharf an der Entdeckung vorbei stolpert er durch seine konstruierten Geschichten, bis der echte Wirt unerwartet frühzeitig zurück kommt? Produktion: Chiemgauer VolkstheaterRegie: Bernd HelfrichMit: Tom Mandl, Bernd Helfrich, Markus Neumaier, Kristina Helfrich, Simona Mai, Peter Patzinger, Rupert Pointvogl, Andi LöscherAußer AboIm Freien Abo wählbar

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Chiemgauer Volkstheater - Der Hallodri
26,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Zum Jahreswechsel wartet das erfolgreichste deutsche Fernseh- und Tourneetheater mit einer beschwingten Komödie auf.Toni ist ein ?Hallodri? wie er im Buche steht! Er versprüht seinen Charme nicht nur auf der Bühne des heimischen Bauerntheaters, sondern noch viel lieber dahinter. Gewitzt und sorglos, ohne Beruf und Geldsorgen, da sein steinreicher Erbonkel Xaver ihn großzügig unterstützt. Dies allerdings in der Annahme, dass Toni inzwischen Frau und Kind hat und zudem seinen Zwillingsbruder versorgen muss.Als Xaver plötzlich seinen Besuch ankündigt, ist guter Rat teuer. Toni nutzt sein Bühnentalent und spielt kurzerhand sich selber, seinen Zwillingsbruder und den verreisten Wirt vom Goldenen Hahn. Die widerstrebenden Damen des Wirtshauses spannt er in seinen Plot mit ein. Immer haarscharf an der Entdeckung vorbei stolpert er durch seine konstruierten Geschichten, bis der echte Wirt unerwartet frühzeitig zurück kommt? Produktion: Chiemgauer VolkstheaterRegie: Bernd HelfrichMit: Tom Mandl, Bernd Helfrich, Markus Neumaier, Kristina Helfrich, Simona Mai, Peter Patzinger, Rupert Pointvogl, Andi LöscherAußer AboIm Freien Abo wählbar

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Chiemgauer Volkstheater - Der Hallodri
26,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Zum Jahreswechsel wartet das erfolgreichste deutsche Fernseh- und Tourneetheater mit einer beschwingten Komödie auf.Toni ist ein ?Hallodri? wie er im Buche steht! Er versprüht seinen Charme nicht nur auf der Bühne des heimischen Bauerntheaters, sondern noch viel lieber dahinter. Gewitzt und sorglos, ohne Beruf und Geldsorgen, da sein steinreicher Erbonkel Xaver ihn großzügig unterstützt. Dies allerdings in der Annahme, dass Toni inzwischen Frau und Kind hat und zudem seinen Zwillingsbruder versorgen muss.Als Xaver plötzlich seinen Besuch ankündigt, ist guter Rat teuer. Toni nutzt sein Bühnentalent und spielt kurzerhand sich selber, seinen Zwillingsbruder und den verreisten Wirt vom Goldenen Hahn. Die widerstrebenden Damen des Wirtshauses spannt er in seinen Plot mit ein. Immer haarscharf an der Entdeckung vorbei stolpert er durch seine konstruierten Geschichten, bis der echte Wirt unerwartet frühzeitig zurück kommt? Produktion: Chiemgauer VolkstheaterRegie: Bernd HelfrichMit: Tom Mandl, Bernd Helfrich, Markus Neumaier, Kristina Helfrich, Simona Mai, Peter Patzinger, Rupert Pointvogl, Andi LöscherAußer AboIm Freien Abo wählbar

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Das Kind von Europa
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Studie weicht nur geringftigig von der im Jahre 1992 an der Universitat-Ge samthochschule Siegen eingereichten Dissertation abo Danken mochte ich an dieser Stelle all meinen Freunden und Bekannten, insbe sondere Prof. Dr. Peter Gendolla und Dr. Ursula Bohmer ffir ihre wohlwollende Begleitung und die stets anregende Kritik. Ffir die finanzielle Unterstiitzung danke ich dem Land Nordrhein-Westfalen, das mir ein zweijiihriges Promotionsstipendium gewiihrt hat, sowie meinen Eltern, die mir mein Studium ermoglicht haben. InhaItsverzeichnis 1. Einleitung . . . . . . 9 2. Forschungsbericht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16 3. Der historische Kaspar Hauser-Fall 25 3. 1. Zur ratselhaften Herkunft Kaspar Hausers 30 3. 1. 1 Zur Kerkertheorie . 30 3. 1. 2 Zur Prinzentheorie . . . . . . . 31 4. Ursachen fUr die Legendenbildung . 33 4. 1. Der historische Kontext . . . . 33 4. 2. Die Prinzen- und Kerkerlegende 35 4. 3. Der literarhistorische und motivgeschichtliche Hintergrund 38 4. 4. Die Diskussion urn den menschlichen Naturzustand 41 49 5. Kaspar Hauser in der Lyrik . . . . . . . . . 5. 1. "De Ja musique avant toute chose" . . 52 5. 1. 1 Die "semiotische chora" bei Verlaine 64 5. 1. 2 Die Nachdichtungen und Ubersetzungen der Verlaineschen Vorlage. 71 5. 2. "Ich werde endlich doch immer ein armer Kaspar Hauser bleiben". 78 5. 2. 1 Die "semiotische chora" bei Trakl . . . . . . . . . 83 5. 3. Walter Hallerer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 91 5. 3. 1 Hallerers Poetik und Kristevas Semiotiktheorie 96 5. 3. 2 Die "semiotische chora" bei HaUerer 99 6. Kaspar Hauser irn Roman . . . . . . . . . . . 110 6. 1. Methodische Zwischenilberlegungen . 110 6. 2. Der Roman Wassermanns als odipales Drama . 113 6. 2. 1 Der Familienroman . . . . . . . . . . . . . . .

Anbieter: Dodax
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
... Lieber Harry, sitze in einer Kloster-, nich...
10,74 € *
ggf. zzgl. Versand

Während der Lektoratsarbeit zum Lob der Anarchie – Erlesenes und Erfahrenes – entstand ein Briefwechsel zwischen Autor und Herausgeber. Die ursprüngliche Idee, diesen Briefwechsel mit ins Lob der Anarchie aufzunehmen, mußte wegen des sich immer weiter ausdehnenden Umfangs aufgegeben werden. – Der Briefwechsel begleitet die Entstehung des Buches vom 18. Januar 2003 bis 13. März 2004, insgesamt 71 Briefe und Kartengrüße.Uns begegnen Gustav Landauer, Wolfgang Harich, Erich Mühsam, George Bush, Hannah Arendt, Célin, Arthimedes aus Kos, Peter Maffay, Walter Jens, Lea Rosh, Caesar Nero, Peter Eisenman und etliche andere.Auszüge aus dem Briefwechsel:Lieber Harry, 18. Januar 2003habe mich der (un)freiwilligen Fronarbeit des Sortierens unterworfen, habe u.a. auch das gefunden:Harry Pross. Der Staat gilt als Erzfeind. Hundert Jahre nach der Geburt eines deutschen Anarchisten und Anarchismus, Anarchismus, Anarchismus! Harichs „Kritik der revolutionären Ungeduld“. – Meine Idee: Wärst Du damit einverstanden, wenn wir diese und andere Texte als ein „Harry-Pross-Brevier“ herausgeben?!?Lieber Bernd, 22. 1. 03Deine Sortiererei muß Dir arg langweilig geworden sein, wenn Du auf so eine krude Idee kommst, „ein Brevier“ daraus zu machen. Natürlich habe ich noch viel mehr Anarchistisches geschrieben, Einleitung zu Landauers Revolution, zu Mühsam, Kropotkin usw. – aber finden Sie das einmal.Lieber Bernd, 1. 5. 03viel hat die Nachlese bis jetzt nicht ergeben, fehlen noch Sacco und Vanzetti, denn die Bush-Gang ist mit ihrem Marsch in die „unipolare“ Weltherrschaft offensichtlich übergeschnappt. [.] Titel? Gegen die freiwillig Knechtschaft (Boetie-Zitat!)Lieber Harry, 6. Mai 03Dein Titelvorschlag: Gegen die freiwillige Knechtschaft – einver-standen. „.das ist schon ein schreckliches Unglück, einem Herrn unterworfen zu sein.“Lieber Bernd, 8. 5. 03ob der Bürger seinem Staat treu sein kann, ist mir immer noch fraglich, weil ich mit dem seligen Silone meine, daß die öffentliche Sicherheit sich besser öffentliche Gefahr nennen sollte. [.] Titel denke ich momentan (!) Lob der Anarchie, Motto: Kants Definition.Lieber Harry, 20. Mai 2003Lob der Anarchie – hört sich gut an, läßt an Erasmus denken: das Lob der Torheit. – Lob der Anarchie, da werden aber einige durchdrehen, „herrschte“ doch im Irak die „Anarchie“.Lieber Harry, 18. September 2003sitze in einer Zelle (nicht im Knast), sondern im Kloster Philotheou auf dem Heiligen Berg Athos, und lese einen Aufsatz NICHTS VOR DER ZEIT über die kabbalistische Lehre vom Zimzum (Schilderung der Selbstzusammenziehung Gottes vor der Erschaffung der Welt).Lieber Bernd, 16. 10. 03Buchmesse. Tempi passati, mit dem alten Rohwolt und Stomps am Nachbarstand und beide besoffen von Erinnerungen an die 1920er in Berlin. Piper im hessischen Hof, und das karge Brot der Deutschen Rundschau.Lieber Harry, 18. Oktober 2003heute werde ich eine wichtige Entscheidung treffen: ich werde die Frankfurter Rundschau, die wir abonniert haben, abbestellen. Das neue Layout ist so schauderhaft, dämlich überdimensionierte Fotos, verhuschte, verquaste Farbidiotie, bunter Mischmasch.Lieber Bernd, Sonntag 26. 10. 03Dein Mißvergnügen am FR-Abo zeigt „Außen hui, innen pfui?“ als Weltsymbol des Kapitalismus, überall mit bunten Farben gesprayt, ganz im Interesse der Plutokraten.Lieber Harry, 4. Dezember 2003beiliegend die Traven-CD zum Verschenken. [.] Was hältst Du von Walter Jens „Vergeßlichkeit“ – NSDAP ?!?Lieber Bernd, 8. 12. 03Du fragst nach Jens Vergeßlichkeit. Wir sind derselbe Jahrgang, 1923, und waren vorher Mitglieder der „Staatsjugend“ per Gesetz. [.] Aber natürlich: die Partei, die Partei, die hat immer Recht, und sie kann nur dort Recht haben, wo die Kartei immer Recht hat.Lieber Harry, 13. März 2004Du hast Recht, jetzt beenden wir diesen Briefwechsel, aber eigentlich sehr schade.Herzliche Grüße an Dich und Frau Marianne. Bernd

Anbieter: Dodax
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
LIMITED EDITION Sonic Seducer Jahresrückblick 2018
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Sonic Seducer Jahresrückblick 2018 + lim. 4-Track 7'-Vinylsingle 'Trümmerkinder' in Rot (99 Exemplare) + exkl. 'Kein Liebeslied / Trümmerkinder'-CD von Oomph! mit 4 Songs; Bands: Dead Can Dance, Nightwish, Mono Inc., Blutengel, Eisbrecher, The Prodigy, Lord Of The Lost, Within Temptation, Evanescence, Fiddler's Green, uvm. Langtext: Zum Ende des Jahres lässt die Sonic Seducer-Redaktion traditionell das vergangene Jahr Revue passieren und können bereits einen Einblick geben, was Euch von einigen Bands im neuen Jahr erwartet. Auch im Jahr 2018 haben nicht nur die bekannten Szene-Acts neue Alben veröffentlicht und uns Gänsehautmomente bereitet, sondern auch tolle Newcomer Bands, die mit Leidenschaft die düstere Musiklandschaft bereichern. Neben der exklusiven 4-Track CD 'Kein Liebeslied / Trümmerkinder' von Oomph!, ist ihnen und ihrem neuen Album auch die ausführliche Titelstory gewidmet. Fiddler's Green waren in diesem Jahr schwer beschäftigt und haben ihren Fokus auf das Touren gelegt, obwohl sie auch ein neues Album aufgenommen haben - in der zweiten Titelstory des Jahresrückblicks geben sie schon jetzt einen Einblick darauf, was die Fans 2019 erwartet. Das Duo Dead Can Dance überraschte alle, als sie in diesem Jahr nach sechs Jahren Veröffentlichungspause wieder ein Album releasten. Lisa Gerrard hatte als Solokünstlerin oder mit dem bulgarischen Frauenchor The Mystery Of The Bulgarian Voices viele Eisen im Feuer - sie verrät auch, an welchen Projekten sie weiterhin arbeitet und dass die Pläne für zwei Veröffentlichungen bereits sehr weit fortgeschritten sind. Emigrate ist das Soloprojekt von Rammstein-Gitarrist Richard Kruspe. Er veröffentlichte im bald endenden Jahr bereits das dritte Album. Welche Pläne jetzt anstehen und wo sein Fokus liegen wird, verrät er neben persönlichen Sehnsüchten im Interview. Nightwish sind auf 'Decades'-Welttour und bekommen zum Ende des Jahres dreifach-Gold für ihren Re-Release 'End Of An Era' in Deutschland. Wie das Jahr für die Finnisch-Niederländische Formation verlief, erfahrt ihr im Interview. 'Un:Gott' heisst das neueste Album der Erfolgsband Blutengel. In diesem Jahr gab es für sie so einige Highlights, doch eines stach ganz sicher hervor. Und auch im privaten Bereich gibt es bei Mastermind Chris Pohl das eine oder andere, was er hervorhebt. Die 'Welcome To Hell'-Tour ist für Mono Inc. ein prägendes Ereignis gewesen. Daran und an persönlichen Erfahrungen lassen sie uns im Interview zum Jahreswechsel teilhaben. Weitere Interviews und Features von und mit Eisbrecher, Lord Of The Lost, ASP, Deine Lakaien, Editors, Bauhaus, VNV Nation, Within Temptation, The Prodigy, Project Pitchfork, Interpol, Goethes Erben, Peter Heppner, The Beauty Of Gemina, IAMX, Beyond The Black, Saltatio Mortis, Evanescence, In Extremo, Amorphis, Joachim Witt, Schandmaul, Dr. Mark Benecke, Nine Inch Nails, Laibach, u.v.m. sind im Jahresrückblick enthalten. Artists: Alice In Chains, Alien Sex Fiend, Amorphis, And Then She Came, Ash Code, ASP, Atrocity, Auri, Bauhaus, The Beauty Of Gemina, Dr. Mark Benecke, Blutengel, Anna Calvi, Laura Carbone, Anne Clark, Coma Alliance, Corvus Corax, Crematory, The Dark Red Seed, Darkness On Demand, De/Vision, Dead Can Dance, Deine Lakaien, Depeche Mode, Dimmu Borgir, Drangsal, Editors, Emigrate, Ernest, Evanescence, Extize, Faelder, Feuerschwanz, Fiddler's Green, Flat Earth, Front Line Assembly, Funker Vogt, Goethes Erben, Hämatom, Hell Boulevard, Peter Heppner, Holygram, IAMX, Illuminate, In Extremo, Interpol, Die Kammer, Kirlian Camera, The KVB, Laibach, Leaves' Eyes, Louise Lemón, Lord Of The Lost, MaYan, Loreena McKennitt, Megaherz, Merciful Nuns, Midas Fall, Midnattsol, Ministry, Mono Inc., Muse, Nightwish, The Night Flight Orchestra, Nine Inch Nails, Oomph!, A Perfect Circle, The Prodigy, Project Pitchfork, Qntal, Radioaktivists, Roterfeld, Saltatio Mortis, The Soft Moon, Solar Fake, Spiritual Front, Still Patient, Stoneman, Sulpher, Summoning, Tanzwut, Unzucht, Van Canto, Vera Sola, VNV Nation, Whispering Sons, Within Temptation, Jochaim Witt Specials & Trends 2018: 10 Facts, Neo-Post-Punk & Post-Goth, Rückblick der Redaktion, Soundcheck-Ranking 2018 Stage: Schandmaul Standards: Abo, Editorial

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot